Logo Kern Aarau

Studiensammlung Kern Aarau

Kern & Co. AG - 1819 bis 1991 in Aarau
Werke für Präzisionsmechanik, Optik und Elektronik
Studiensammlung ab 2009 im Stadtmuseum Aarau

Fachzeitschrift für Geoinformation und Landmanagement

GaKO - zum Jubiläum 200 Jahre Kern

GaKO ist die tschechisch-slowakische Zeitschrift für Geodäsie und Kartografie. In ihrer Ausgabe vom Oktober 2019 haben die beiden Autoren Ass. Prof. Pavel Hanek und Dr.-Ing. Pavel Hanek einen interessanten Artikel zum 200. Jahrestag der Gründung der Firma Kern veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Kern-Instrumente schon sehr früh eine wichtige Rolle in der Geschichte in der damaligen österreichischen-ungarischen Monarchie gespielt hatten. Für Vermessungen in der südböhmischen Stadt Pisek wurde im Auftrag von Prof. Frantisek Müller ein 1876 erworbener Kern-Theodolit (Nr. 186, im "Preis- Courant") erfolgreich eingesetzt. Ebenfalls im 1876 erwarb das Geodätische Institut ein Nivellierdiopter und ein Universal-Nivelliergerät (Nr. 171) der J. Kern, Aarau.

Unter diesem Link gelangen Sie zum ganzen Artikel, den Sie herunterladen und zum Übersetzen im Google Übersetzer als Dokument einfügen können. Wählen Sie die Sprache, in die Sie den Artikel übersetzen möchten.

Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement

  • Rudolf for President
    Heft 4/2018: Prof. Rudolf Staiger aus Bochum wird der nächste Präsident der FIG. Ein ehemaliger Kernianer (1988 bis 1994) wird ab 2019 zum weltweit höchsten Vermesser.

Verband Deutscher Vermessungsingenieure







4 Beispiele:
nur Titelblätter

4 Beispiele:
ganze Hefte

Digitalisierte Zeitschriften in ETH Bibliothek

Im Rahmen des einzigartigen Projektes retro-seals werden wissenschaftliche Zeitschriften digitalisiert und ins Internet gestellt. Bis heute sind 236 Zeitschriften aus vielen Fachgebieten verfügbar und es kommen laufend neue dazu. Sie sind nach Jahrgängen und Nummern bis zurück ins Jahr ihrer Gründung abrufbar. Die Suche kann über Begriffe, Sachgebiete, Sammlung, Titel, Autor oder Erscheinungsjahr erfolgen. Neben der Anzeige können die Artikel auch als PDF-Dateien gespeichert werden.

Die Zeitschriften werden nicht einfach nur über das Netz zugänglich gemacht, sondern als Ganzes gewissermassen öffentlich zum nationalen Kulturgut erklärt.
(Prof. Dr. Pierre Frey, EPFL Lausanne)